Ein Jahr auf Bird Island

Januar

Wetter
Sehr heiß, aber immer noch etwas Wind aus Nordwesten. Das Meer ist normalerweise sehr ruhig und klar. Gelegentliche Regenschauer. Schöne Sonnenuntergänge.

Allgemeine Hinweise
Das Riff trocknet im Januar bei Voll‐ und Neumond aus. Das ermöglicht unseren Gästen (mit geeignetem Schuhwerk) das Riff zu Fuß zu erkunden. Die Bedingungen sind in dieser Zeit auch ideal zum Schnorcheln und Schwimmen, da das Wasser besonders ruhig und klar ist.

Vögel
Die Noddi‐Seeschwalbe nistet das ganze Jahr über, aber dennoch gibt es zwei Höhepunkte der Paarungszeit: Januar bis März und Juni bis September. In dieser Zeit können sie beim Balztanz, Nestbau und Brüten der Eier beobachtet werden. Das Schlüpfen startet etwa in der zweiten Februarwoche. Die Nester können dann bei den Bungalows überall auf dem Boden entdeckt werden, denn jede von ihnen hat einen brütenden “Noddi” in der Nähe. Sie brüten auch in den Kronen der Kokosnusspalmen.

Zugvögel
Eine Vielzahl von Zugvögeln kann jetzt beobachtet werden.

Schildkröten
Einige Karettschildkröten legen immer noch ihre Eier ab. Wenn Sie schlüpfende Schildkröten sehen möchten, dann sollten Sie in der Hauptzeit zwischen Januar und März mindestens 3 Tage bleiben. Dann gibt eine ausgezeichnete Möglichkeit, die winzigen Babyschildkröten dabei zu beobachten, wie sie aus ihren Nestern zum Meer laufen.

Februar

Wetter
Sehr heiß, aber immer noch etwas Wind aus Nordwesten. Das Meer ist normalerweise sehr ruhig und klar. Gelegentliche Regenschauer. Schöne Sonnenuntergänge.

Allgemeine Hinweise
Die Bedingungen sind ideal zum Schnorcheln und Schwimmen.

Vögel
Auch der Schlankschnabelnoddi erreicht jetzt so langsam die Insel, damit auch er sich auf die Brutzeit vorbereiten kann. Diese Seeschwalbe ist kleiner und schwärzer als die Noddy‐Seeschwalbe. Sie nisten in den Bäumen auf Bird Island und wir haben etwa 8900 Nestpaare. Der Schlankschnabelnoddi ist das ganze Jahr über hier, allerdings haben sie während des Südostmonsuns eine intensive Zeit des Brütens. Diese Vögel brüteten das erste Mal 1980/81 auf Bird Island und heute sind es mehr als 8000 Brutpaare.

Zugvögel
Wenn der Wind beginnt zu drehen, dann wechseln die Zugvögel, die die Zeit des europäischen Winters auf der Insel verbracht haben, als Vorbereitung für die Rückreise in die nördlichen Brutgebiete wieder in ihr Sommergefieder.

Schildkröten
Einige Karettschildkröten legen immer noch ihre Eier ab. Wenn Sie schlüpfende Schildkröten sehen möchten, dann sollten Sie in der Hauptzeit zwischen Januar und März mindestens 3 Tage bleiben. Dann gibt eine ausgezeichnete Möglichkeit, die winzigen Babyschildkröten dabei zu beobachten, wie sie aus ihren Nestern zum Meer laufen.

März

Wetter
Es ist sehr heiß und windstill – und die Zeit der Flaute. Das Meer ist flach und ruhig, und die Sonnenuntergänge wunderschön.

Allgemeine Hinweise
Marz bietet ausgezeichnete Schnorchelbedingunge.

Vögel
Die Noddi‐Seeschwalbe nistet das ganze Jahr über, aber dennoch gibt es zwei Höhepunkte der Paarungszeit: Januar bis März und Juni bis September. In dieser Zeit können sie beim Balztanz, Nestbau und Brüten der Eier beobachtet werden. Das Schlüpfen startet etwa in der zweiten Februarwoche. Die Nester können dann bei den Bungalows überall auf dem Boden entdeckt werden, denn jede von ihnen hat einen brütenden “Noddi” in der Nähe. Sie brüten auch in den Kronen der Kokosnusspalmen.

Zugvögel
Wenn der Wind beginnt zu drehen, dann wechseln die Zugvögel, die die Zeit des europäischen Winters auf der Insel verbracht haben, als Vorbereitung für die Rückreise in die nördlichen Brutgebiete wieder in ihr Sommergefieder.

Schildkröten
Die letzten Karettschildkrötenbabys schlüpfen aus ihren Nestern und machen sich auf den Weg in das Meer.

April

Wetter
Es ist sehr heiß und windstill – und die Zeit der Flaute. Das Meer ist flach und ruhig, und die Sonnenuntergänge wunderschön.

Allgemeine Hinweise
Der April bietet ausgezeichnete Schnorchelbedingungen. Außerdem ist er einer der besten Monate für die Vogelbeobachtung. Ein paar seltene Besucher können durch den Westwind vom Kurs abgebracht werden und landen auf Bird Island, bevor sie sich wieder auf ihren langen Reise Richtun Norden machen.

Vögel
Die Rußseeschwalben beginnen sich auf der Insel in kleinen Gruppen zu sammeln, um sich auf das Brüten vorzubereiten. Innerhalb dieser Gruppen erhöhen sie sich dann schrittweise, bis sie schließlich zu hunderten oder tausenden über das nördliche Ende der Insel wirbeln. Auch der Schlankschnabelnoddi erreicht jetzt so langsam die Insel, damit auch er sich auf die Brutzeit vorbereiten kann. Diese Seeschwalbe ist kleiner und schwärzer als die Noddy‐Seeschwalbe. Sie nisten in den Bäumen auf Bird Island und wir haben etwa 8900 Nestpaare. Der Schlankschnabelnoddi ist das ganze Jahr über hier, allerdings haben sie während des Südostmonsuns eine intensive Zeit des Brütens. Diese Vögel brüteten das erste Mal 1980/81 auf Bird Island und heute sind es mehr als 8000 Brutpaare.

Zugvögel
Wenn der Wind beginnt zu drehen, dann wechseln die Zugvögel, die die Zeit des europäischen Winters auf der Insel verbracht haben, als Vorbereitung auf die Rückreise in die nördlichen Brutgebiete wieder in ihr Sommergefieder.

Schildkröten
Die letzten Karettschildkrötenbabys schlüpfen aus ihren Nestern und machen sich auf den Weg in das Meer.

Mai

Wetter
Der Süd-Ost-Passatwind bringt kühler Brise und starke Strömungen.

Allgemeine Hinweise
Außerdem ist er einer der besten Monate für die Vogelbeobachtung. Ein paar seltene Besucher können durch den Westwind vom Kurs abgebracht werden und landen auf Bird Island, bevor sie sich wieder auf ihren langen Reise Richtun Norden machen. Schnorcheln ist immer noch möglich.

Vögel
Ab der Hälfte des Monats beginnen die Rußseeschwalben am Abend jeden Tag etwas früher zu landen, bis sie schließlich am Ende des Monats den ganzen Tag auf dem Boden der Insel verbringen. Die Küken des Schlankschnabelnoddis beginnen zu schlüpfen und die Eltern können dabei beobachtet werden, wie sie ihre Jungen füttern.

Zugvögel
Gelegentliche Sturmböen bringen Zugvögel vorbei, die auf dem Weg Richtung Norden sind. Sobald der Südostwind einsetzt, verschwinden einige von ihnen wieder. Wir haben Zugvögel jedoch das ganze Jahr über auf der Insel, auch wenn sich dabei um jugendliche, nicht brütende Vögel handelt.

Juni

Wetter
Inzwischen sollte (in einem normalen Jahr – aber was ist schon ein normales Jahr heutzutage?) der Südostwind kon nuierlich wehen. Die Temperatur ist verhältnismäßig frisch – mit einer maximalen Tagestemperatur von 28 Grad. Das Meer ist an der Westküste recht ruhig.

Allgemeine Hinweise
Schnorcheln ist immer noch möglich, aber die Sicht ist nicht mehr so gut.

Vögel
Die Mehrheit der Rußseeschwalbeneier wurden gelegt. Die Eiablage findet normalerweise gleichzeitig über einen Zeitraum von 10 Tagen statt  und die Bebrütung dauert etwa 28 Tage. Die Noddi-Seeschwalbe nistet das ganze Jahr uber, aber jetzt ist die zweite Hauptzeit und sie konnen bei Balzversuchen, Nestbau und Ausbrüten der Eier beobachtet werden. Die Nester befinden sich überall bei den Bungalows auf dem Boden, denn jeder von ihnen hat einen brütenden “Noddi” in der Nähe. Vögel, die nicht am Anfang des Jahres anfangen zu brüten, beginnen jetzt ihre Balzrituale und am Ende des Monats bebrüten auch sie ihre Eier.

Schildkröten
Die Suppenschildkröten, die ihre Eier das ganze Jahr über ablegen, sind häufiger in der Zeit zwischen Juni und September anzutreffen. Die Eiablage findet nachts statt, wodurch die Chance sie zu sehen sehr gering ist. Allerdings überbewachen wir jedes Nest und sagen unseren Gästen Bescheid, wenn ein Nest bereits ist zu schlüpfen. Dann schauen wir mit ihnen vorbei und beobachten die kleinen Schildkrötenbabys, wenn sie das Licht der Welt erblicken.

Juli

Wetter
Der Wind bläst nun aus südöstlicher Richtung. Das bedeutet, dass es verhältnismäßig kalt (27 bis 28 Grad) und trocken ist. Regen ist eher unwahrscheinlich.

Allgemeine Hinweise
An der Westküste ist es ruhig und schnorcheln ist dort immer noch möglich.

Vögel
Die ersten Rußseeschwalbenküken beginnen zu schlüpfen. Am späten Nachmittag kommen die Eltern zurück und man kann sie dabei beobachten, wie sie ihre Jungen füttern. Bei Verlust des ersten Eies, wird nach etwa 14 Tagen ein neues Ei gelegt. Das wird natürlich später schlüpfen und bis Ende Juli können die Rußseeschwalben dabei beobachtet werden, wie sie Eier brüten. Am Ende des Monats beginnen die ersten Küken der Noddiseeschwalben zu schlüpfen.

August

Wetter
Der Wind bläst immer noch konstant aus südöstlicher Richtung. Im Vergleich zum Nordwestmonsun ist es jetzt kühler und auch die Luftfeuchtigkeit ist geringer.

Allgemeine Hinweise
Die Schnorchelbedingunen sind alles andere als gut, denn das Meer kann jetzt an der Riffkante ziemlich rau und die Sicht unter Wasser gering sein.

Vögel
Ende August oder Anfang September die frühen Küken der Rußseeschwalben flügge zu werden. In der ersten Augustwoche beginnt auch die Mehrheit der Nobbiseeschwalben zu schlüpfen.

September

Wetter
Der Wind bläst immer noch konstant aus südöstlicher Richtung. Im Vergleich zum Nordwestmonsun ist es jetzt kühler und auch die Luftfeuchtigkeit ist geringer. Regentage sind im September nicht selten.

Allgemeine Hinweise
Die Schnorchelbedingunen sind alles andere als gut, denn das Meer kann jetzt an der Ri ante ziemlich rau und die Sicht unter Wasser gering sein.

Vögel
Ende August oder Anfang September die frühen Küken der Rußseeschwalben flügge zu werden. Ab Mitte bis Ende September ist die große Mehrheit der Noddiseeschwalben‐Jung ere flügge.

Oktober

Wetter
Der Südostwind beginnt sich zu verringern und es wird heißer. Von jetzt an wird der Wind bis Dezember teilweise sehr stark aus westlicher Richtung wehen. Schöne Sonnenuntergänge!

Allgemeine Hinweise
Die Bedingungen sind ideal zum Schnorcheln und Schwimmen, da das Meer jetzt normalerweise ruhig und die Sicht sehr gut ist.

Vögel
Die Rußseeschwalben sind bis Ende Oktober fast alle verschwunden und lassen lediglich die Schwachen zurück.

Zugvögel
Der Oktober ist eine sehr interessante Zeit für die Vogelbeobachtung, denn verschiedene Zugvögel und Pendler beginnen jetzt vorbeizukommen. Für Vogelbeobachter ist das jetzt die beste Zeit! In dieser Zeit des Jahres haben wir allerlei fremde Vögel auf der Insel.

Schildkröten
Im Oktober starten die Karettschildkröten mit der Eiablage am Strand. Die Anzahl erhöht sich täglich und so ist es von Mitte November bis Mi e Dezember durchaus möglich 3 oder 4 schlüpfende Nester am Tag zu bewundern. Alle Eier, die Anfang Oktober gelegt wurden, beginnen Anfang Dezember zu schlüpfen.

November

Wetter
Der Südostwind beginnt sich zu verringern und es ist heißer. Das Meer ist ruhiger und klarer. Der Nordwestmonsun beginnt ab November. Es ist viel wärmer und Regenfälle sind möglich. Von jetzt an wird der Wind bis Dezember teilweise sehr stark aus westlicher Richtung wehen. Schöne Sonnenuntergänge!

Allgemeine Hinweise
Das Riff trocknet im November, Dezember und Januar bei Voll‐ und Neumond aus. Das ermöglicht den Gästen (mit geeignetem Schuhwerk) das Riff zu Fuß zu erkunden und zu schauen, was es dort in den vielen Wasserlöchern zu entdecken gibt. Die Wassertemperatur ist jetzt sehr hoch und die Bedingungen sind ideal zum Schnorcheln und Schwimmen, da das Meer jetzt ruhig und die Sicht sehr gut ist.

Zugvögel
Der Oktober ist eine sehr interessante Zeit für die Vogelbeobachtung, denn verschiedene Zugvögel und Pendler beginnen jetzt vorbeizukommen. Eine sehr interessante Zeit für die Vogelbeobachtung, denn verschiedene Zugvögel. Für Vogelbeobachter ist das jetzt die beste Zeit! In dieser Zeit des Jahres haben wir allerlei fremde Vögel auf der Insel. In dieser Zeit des Jahres haben wir allerlei fremde Vögel auf der Insel.

Schildkröten
Die Anzahl erhöht sich täglich und so ist es von Mitte November bis Mitte Dezember durchaus möglich 3 oder 4 schlüpfende Nester am Tag zu bewundern. Alle Eier, die Anfang Oktober gelegt wurden, beginnen Anfang Dezember zu schlüpfen. Der Höhepunkt der Eiablage ist von November bis Mitte Februar. Die Schildkrötenbabys schlüpfen 58 Tage nach der Eiablage bis April.

Dezember

Wetter
Der Südostwind beginnt sich zu verringern und es ist heißer. Das Meer ist ruhiger und klarer. Der Nordwestmonsun sollte langsam beginnen und Regenschauer sind möglich. Der Wind wird zeitweise sehr stark aus westlicher Richtung wehen. Eine schöne Zeit für Sonnenuntergänge!

Allgemeine Hinweise
Das Riff trocknet im November, Dezember und Januar bei Voll‐ und Neumond aus. Das ermöglicht den Gästen (mit geeignetem Schuhwerk) das Riff zu Fuß zu erkunden und zu schauen, was es dort in den vielen Wasserlöchern zu entdecken gibt. Die Wassertemperatur ist jetzt sehr hoch und die Bedingungen sind ideal zum Schnorcheln und Schwimmen, da das Meer jetzt ruhig und die Sicht sehr gut ist.

Zugvögel
Eine sehr interessante Zeit für die Vogelbeobachtung, denn verschiedene Zugvögel. Für Vogelbeobachter ist das jetzt die beste Zeit! In dieser Zeit des Jahres haben wir allerlei fremde Vögel auf der Insel. Für Vogelbeobachter ist das jetzt die beste Zeit! In dieser Zeit des Jahres haben wir allerlei fremde Vögel auf der Insel.

Schildkröten
Im Oktober starten die Karettschildkröten mit der Eiablage am Strand. Die Anzahl erhöht sich täglich und so ist es von Mitte November bis Mitte Dezember durchaus möglich 3 oder 4 schlüpfende Nester am Tag zu bewundern. Alle Eier, die Anfang Oktober gelegt wurden, beginnen Anfang Dezember zu schlüpfen. Der Höhepunkt der Eiablage ist von November bis Mitte Februar. Die Schildkrötenbabys schlüpfen 58 Tage nach der Eiablage bis April.