Naturschutz

Bird Island, Seychelles symbolisiert die perfekte Balance zwischen Natur und einem ökologisch geprägten Hotel. Der Naturschutz steht, mit Fokus auf der jetzt wachsenden Kolonie an Rußseeschwalben, immer im Vordergrund. Das sowie eine Vielzahl anderer Programme, wie dem Schutz der kritisch gefährdeten Karett‐ und Suppenschildkröte, haben zu der beeindruckenden Erfolgsgeschichte des Naturschutzes auf Bird Island beigetragen.

Helfen Sie bei der Naturschutzarbeit und lernen Sie mehr über die Arbeit dieser Eco‐Lodge, das Naturerbe von Bird Island für kommende Generationen zu erhalten.

Gut zu wissen:

Auf dem Gelände von Bird Island gibt es nachts kein künstliches Licht. Warum? Dafür gibt es drei Gründe:

  • Brütende Suppenschildkröten und Schlüpflinge können bei zu viel künstlichem Licht orientierungslos werden. Eine Reduktion der Beleuchtung hilft diesen erstaunlichen Lebewesen zurück in das Meer zu finden.
  • Um unseren gefiederten Einwohnern nicht mehr als ein Minimum an Ablenkung zu bieten.
  • Und, um unseren Gästen den klaren Nachthimmel zu zeigen. Von November bis April ist dieser auf Bird Island – mit einer freien Aussicht auf die Sternbilder der südlichen und teilweise auch nördlichen Hemisphäre – besonders prachtvoll.